KeepCup – Der coole Mehrwegbecher

KeepCup – Der coole Mehrwegbecher

Vor kurzem habe ich per Post eine kleine Überraschung bekommen: einen KeepCup.

Was ist das?

Ein KeepCup ist eine Art Plastiktasse, ideal um seinen Kaffee überall bei sich zu haben. Wenn man in der Früh einen Coffee to Go kaufen will kann man – anstatt den Pappbecher zu nehmen – einfach den KeepCup mitnehmen und füllen lassen. Ergebnis: Ich mache weniger Müll. Die Idee ist sehr simple, aber ganz cool.

Ein KeepCup ist recycelbar, enthält kein Bisphenol A (yeah!) und soll mindestens 4 Jahre halten – ich werde das natürlich testen!
Dazu ist er leicht, unzerbrechlich, spülmaschinenfest und passt in die Becherhalter von Auto und Fahrrad.

Achja, bunt ist er natürlich auch: KeepCup ist in 16.000 unterschiedlichen Farbkombinationen erhältlich.

Müllberge von Papierbecher

6,5 Milliarden weggeworfene Einwegbecher: So groß ist der Müllberg, der jährlich durch den Genuss von Coffee to go allein in Deutschland entsteht. Diese Wegwerfbecher sind oft mit einer wasserfesten Beschichtung z.B. aus Kunststofflatex überzogen und machen so eine biologische Entsorgung oder Recycling unmöglich. Weltweit können jährlich 58 Milliarden (!) Becher nicht recycelt werden.

Die Vision der Gründerin

Für Abigail Forsyth, heute CEO von KeepCup, stellt den Schutz der Umwelt in den Vordergrund: „Über 900.000 umweltbewusste Kaffeeliebhaber weltweit genießen ihren Kaffee bereits aus KeepCups. Wenn 80% der aktuellen KeepCup-Nutzer acht Coffee to go pro Wochen trinken, sparen sie durch die Verwendung von KeepCup in einem Jahr rund 300 Millionen Wegwerfbecher ein. Dies entspricht über 4.200 Tonnen Müll oder genügend Energie, um 5.000 Haushalte ein Jahr lang mit Strom zu versorgen. Außerdem werden 70.000 Bäume vor dem Fällen bewahrt – ein schöner Gedanke!“

Die volle Auswahl gibt’s auf : http://www.keepcup.com

Fazit:

Ich habe meinen KeepCup seit 2 Wochen in Anwendung und kann mich nicht beschweren. Er sieht gut aus, enthält keine bösen Weichmacher oder Aluminium. Ich habe aber noch nie probiert, ein „Coffee to Go“ zu bestellen und mein KeepCup als Becher anzubieten. Und in Österreich so etwas zu wagen ist sehr mutig… Aber ich bin mutig und werde es bald testen.

Bei Amazon zu finden:

Habt ihr dieses Produkt schon gekannt? Was denkt Ihr darüber? Würdet ihr einen KeepCup kaufen? Seid ihr der Meinung, dass man sein Kaffee lieber zu Hause genießen sollte?

 

Related Posts with Thumbnails